Die Sanitätsgruppe


Foto: N.Schild / www.ni-it.info

Je nach Ausmaß und Art eines Schadensereignisses alarmiert die Rettungsleitstelle alle z. Zt. freien Rettungsmittel. Reichen diese nicht aus, werden unter Umständen auch die aus den benachbarten Kreisen alarmiert und hinzugezogen. Der hauptamtliche Rettungsdienst übernimmt unter der Führung eines „Leitenden Notarztes" (LNA) die primäre medizinische Versorgung. Der „organisatorische Leiter" (OrgL) koordiniert den Einsatz der Rettungsmittel. Aufgrund ihres Personals und reichhaltigen Materials ist die Aufgabe der Sanitätsgruppe verstärkender und ergänzender Art.

Primäre Aufgaben unter Führung von Zug- und Gruppenführer sind:

  • Dringend benötigtes Material wie Tragen, Decken, Infusionen,  Verbandstoffe usw. an die Einsatzstelle zu führen und die Notärzte und das Rettungsdienstpersonal - soweit notwendig - bei der Versorgung der Verletzten (Herstellen und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit) zu unterstützen.
  • Die erforderlichen Infrastrukturen an der Einsatzstelle durch Einrichten eines Behandlungsplatzes (BHP 50) oder Patientenablagen (PAL) - je nach Notwendigkeit - zu schaffen.
  • Sie sucht ggf. Verletzte und führt deren Erstversorgung durch.
  • Erstversorgte Verletzte zu übernehmen, z.B. von bereits existierenden Patientenablagen und transportiert diese zum Behandlungsplatz.
  • Versorgung und Betreuung Verletzter und Kranker bis zu deren Abtransport in die Klinik.
  • Unterstützung des Abtransportes der Verletzten durch Einsatz der  vorgehaltenen Transportfahrzeuge. (4 Rettungswagen und 1 Krankenwagen)
  • Versorgt die leicht Verletzten und sorgt so für eine Entlastung des Rettungsdienstes, der Notärzte und der Krankenhäuser.
  • Nimmt Betroffene in ihre Obhut und betreut diese ggf. bis zur Übergabe an die Betreuungsgruppe.
  • Sorgt für die Registrierung der Patienten und Dokumentation des Einsatzes.


Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Soltau e.V.

Harburger Str.77

29614 Soltau

 

Telefon: (05191) 18066

Fax: (05191) 13924

0F]nU\fmH8whKs@t7?}W]#[t1D^lAYYP~n\7`1V-Hb9